Experience
responsibility

x

Königsdisziplin Inbetriebnahme

News Übersicht
Eine Inbetriebnahme ist niemals Routine.25.05.2018
Die Erst-­Inbetriebnahme einer verfahrenstechnischen Prozessanlage, die in den meisten Fällen ein Unikat ist, stellt die Nagelprobe für das Engineering und die Konstruktion der Anlage dar. Hier zeigt sich, wie gut die unterschiedlichen Gewerke in der zum Teil jahrelangen Planungs­- und Errichtungsphase im Zusammen­spiel gearbeitet haben, und wie zielgerichtet das Projektma­nagement abgelaufen ist.

Trotz aller Sorgfalt: Vor Auslegungs­, Montage­, Programmie­rungs­ oder Kalibrierungsfehler ist keiner gefeit. Bis die An­lage richtig eingefahren ist, sind schwankende Betriebspara­meter die Regel und nicht die Ausnahme.

Wolfram Gstrein, Geschäftsführer von VTU Engineering Deutschland, hat für PROCESS, das Magazin für Chemie-, Pharma- und Verfahrenstechnik, einen Fachbeitrag zum Thema Inbetriebnahme von Prozessanlagen verfasst.

Der Grundstein für eine erfolgreiche Inbetriebnahme wird bereits durch strukturierte Planung in der Engineering-­Phase gelegt. Der Artikel von Wolfram Gstrein stellt eine Art Leitfaden dar, wie beginnend vom Basic Engineering über die Montage bis zur Inbetriebnahme der Weg für einen reibungslosen Pro­duktionsstart bereitet wird.

Sie finden den vollständigen Fachartikel hier zum Download:
"Königsdisziplin Inbetriebnahme"

News

VTU Engineering zählt über 500 Mitarbeiter

Der internationale Technologie-Konzern setzt den Wachstumskurs der letzten ...
Details

VTU Group hat einen neuen Head of HR

Der internationale Technologie-Konzern verstärkt sein Personalwesen mit einem ...
Details

Presse

Pressebilder und
Aussendungen

Presse Downloads

Downloads

Unternehmensfolder
und Broschüren

alle Downloads
Tablet Potrait-Mode gerade in Arbeit, bitte drehen Sie das Tablet in den Landscape-Mode.