Experience
responsibility

x

Lifecycle-Risikomanagement für Arzneimittel und Medizinprodukte


Der Gesetzgeber fordert für Arzneimittel und Medizinprodukte ein Risikomanagement über den gesamten Produkt-Lebenszyklus - von der Entwicklung bis hin zur Anwendung.

Um ein lebenszyklus-orientiertes Risikomanagement in einem Unternehmen erfolgreich zu etablieren, müssen die Zusammenhänge der Risiken sichtbar und nachverfolgbar gemacht werden.

VTU-Risikomanagement-Expertin Brigitte Gübitz hat in Kooperation mit weiteren Experten aus den Bereichen Qualifizierung und Pharma-Engineering in der etablierten Fachzeitschrift „pharmind“ einen Beitrag über die praxisgerechte Umsetzung eines Qualitätsrisikomanagements veröffentlicht. Der Artikel zeigt anhand eines objekt-orientierten Risikomanagements die Zusammenhänge der Risiken untereinander und zu den umgebenden QM/GMP-Prozessen sowie die optimale Eingliederung eines Risikomanagements in bestehende Unternehmensprozesse.

Sie finden den gesamten Fachbeitrag zum Download unter folgendem Link:
Lifecycle-Risikomanagement


Wenn auch Sie ein lebenszyklus-orientiertes Risikomanagement in Ihrem Unternehmen etablieren möchten, steht Ihnen unsere Expertin Brigitte Gübitz unter der Nummer +43 (664) 25 32 696 oder unter brigitte.guebitz@vtu.com gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Software REXS finden Sie auf
www.rexs.at

 

News

VTU unterstützt UNICEF

UNICEF ist die größte Kinderrechtsorganisation der Welt.
Details

VTU Group hat einen neuen Head of Life Sciences

VTU Engineering hat sich vom Ingenieursbüro zu einem internationalen ...
Details

Presse

Pressebilder und
Aussendungen

Presse Downloads

Downloads

Unternehmensfolder
und Broschüren

alle Downloads
Tablet Potrait-Mode gerade in Arbeit, bitte drehen Sie das Tablet in den Landscape-Mode.